Wieder zurück!

Ich bin gestern wieder zurück vom Urlaub gekommen. Ich war kaum Schwimmen und bin auch nur einmal beim Theater gewesen. Ich habe kaum was gemacht. Mit der Snow White habe ich mich auch nur einmal getroffen. Ich habe so viel getrödelt, habe viel geschlafen und ich habe noch etwas in Biologie nachgelernt. Beim externen Pflichtschulabschluss hat es nicht so viel gegeben. Deswegen habe ich etwas gelernt, was es im Gymnasium wahrscheinlich gegeben hätte.

Erstes Treffen und neue Probleme

Ich habe gestern ein Treffen mit Snow White gehabt, obwohl sie eigentlich schon vorgestern da gewesen ist. Wir haben eben etwas geredet. Auf etwas Trinken hatte ich keine Lust, weil ich schon mit meinen Eltern gegessen hatte. Bis jetzt bin ich wieder mal kaum beim Swimmingpool gewesen, weil ich so viel getrödelt habe. Ich gehe erst um 2 Uhr schlafen und liege bis nachmittag im Bett. Weiters ist vorgestern meine Taucherbrille eingerissen. Diesmal ist auch noch in den Pool springen verboten worden. Da muss ich wohl aufpassen von keinem Bademeister erwischt zu werden. Weiters hat es heute ein Unwetter mit Donner und Starkregen gegeben. Das hat aus der Hitze einen Kälteeinbruch gemacht.

Wieder in Italien

Ich bin wieder mal für 10 Tage in Italien auf Urlaub. Ab Morgen geht es dann wieder zum Campingplatz. Ich habe ein Treffen mit Snow White ausgemacht. Wobei ich mir nicht so sicher bin, ob sie wirklich kommt. Dort wurde übrigens der Swimmingpool umgestaltet. Ich kann da weil zwar nichts in die Tabelle eintragen. Trotzdem müsst ihr weiterhin eure Gewichte bekannt geben, damit wir nach meinem Urlaub den Verlauf der Teilnehmer und auch die Endergebnisse sehen können. Ansonsten bin ich weiterhin für euch erreichbar.

Pflichtschulabschluss

Ich habe nun meinen Pflichtschulabschluss mit ganz tollen Noten. Allerdings habe ich mir so gute Noten nicht erwartet. Den Pflichtschulabschluss habe ich gemacht, damit einfach nur das erledigt wird, was mir wegen meinen Mitschülern genommen wurde. Ein PSA ist wichtig, um bessere Berufe ausüben zu können. Ansonsten gibt es schlechte Berufe mit blöden Gehalt. Eigentlich kann ich trotz der Tatsache, dass ich bei den Hauptgegenständen überall ein Vertieft erreicht habe, sogar Oberstufengymnasium weitergehen. Meine Eltern sind Stolz auf mich. Vor allem der Erfolg in Deutsch mit Geschichte war unerwartet. Aber jetzt dauert es wieder so lang bis ich berufstätig und selbstständig werde, obwohl ich andauernd dachte diesem Ziel nah zu sein. Wenn ich gewusst hätte, dass ich wirklich so gut bin, hätte ich viel mehr Tempo beim Programmierkurs in den letzten Jahren gemacht, damit es nicht so spät wird. Kaum mehr als die Hälfte davon ist erledigt, obwohl das nur 12 Monate dauert. Maturaabschluss wird somit erst mit 28 sein und Uniabschluss mit 33. 😦 Meine Schwester hat bald den Uniabschluss. Bis ich ihn habe, wird mein Vater nicht mehr so lange leben. Das ist nun verbockt. Ich muss wohl während meines Studiums jemanden schwängern, damit meine Kinder längere Zeit meinen Papa sehen können. Am ehesten ist geplant, Informatik und Physik zu studieren. Mathematik und Chemie könnte mich auch interessieren. Wobei ich auch angefangen habe Medizin in Biologie so interessant zu finden. In Natur und Technik wurde ich nicht so gut darüber informiert was noch zu Lernen ist. Außerdem hatte ich da nur noch 2 Wochen Zeit. Ich hätte da den Lehrer persönlich nachfragen sollen. Der Technikteil mit Physik und Chemie ist aber schon interessant.

Das Gymnasium ist immer noch etwas schwerer als die vertiefte Allgemeinbildung der Mittelschule. Trotzdem habe ich mich vor allem in den Sprachen gebessert, weil ich ein gutes sprachliches Verständnis entwickelt habe. Der Schaden wegen dem Schulrauswurf ist sogar noch größer und trauriger geworden. Dass so etwas wem passiert, der so erfolgreich werden kann.

Beim ersten Mal dritte Klasse im Jahr 06/07.

Beim zweiten Mal dritte Klasse im Jahr 07/08. Wurde aufgrund meines Verhalten in eine andere Klasse versetzt. Dort hatte ich den Lehrer, der mich nicht mochte und mir somit den 4er in Deutsch nicht geschenkt hatte.

Beim dritten Mal dritte Klasse im Jahr 08/09. Anfangs war ich bei meinen Mitschüler sehr beliebt. Spätere Unruhe hatte dann dazu geführt, dass ich immer unbeliebter wurde. Ich kam zwar in die vierte Klasse, wurde aber im November 2009 wegen Intrigen aus der Schule geschmissen.

Zusatz bei Ernährungplan

Ich habe nun ein hilfreiches Update bei Ernährungplan von Abnehm und Coachingplan durchgeführt. Hier sind weitere Tipps. Auch mein Profil bei Über mich wurde erneuert. Falls ihr dennoch nicht richtig abnehmen könnt, können wir gemeinsam nach einer Lösung suchen. Entweder über meine Seite, Email ssste3@gmail.com, kik Stephan3392 oder meiner whatsappgruppe +43 6644796961 Ich kann auch über mein Coaching permanent kontrollieren, ob ihr euren Diätplan einhält und ob er auch funktioniert. Weiters kann ich euch auch motivieren. Es ist auch wichtig, dass ich euch daran erinnere, bei eurem Ziel zu bleiben, falls ihr darauf vergisst und unbewusst in euch reinfrisst.

Probleme aus der Vergangenheit

Ich habe viel Ärger mit meiner Klasse gehabt. Aber bei den Lehrern bin ich nicht so schlecht dagestanden. Ich habe mich ruhig verhalten und den Unterricht nicht mehr mit blöden Kommentaren gestört. Der andere Schüler(Klassenclown) ist oft blöd aufgefallen. Er wurde aber nach mir aus der Schule rausgeschmissen. Die Eltern meiner Klassenkameraden haben den Landesschulrat gegen mich aufgehetzt. Die Frau Klassenvorstand hatte die Klasse gegen mich aufgebracht und wollte auch, dass ich aus der Schule fliege. Ein paar meiner Klassenkameraden waren mit mir noch befreundet. Auch der Direktor hatte ein schlechtes Bild von mir bekommen und hätte an jeder anderen Schule, wo ich neu angemeldet worden wäre schlecht über mich geredet, damit ich nicht mehr weiter machen hätte können. Ich habe schwachsinnigerweise, weil mein Vater Vorschule gegangen ist und ich nicht, die zweite Klasse Volksschule absichtlich wiederholt und in der dritten Klasse Gymnasium musste ich wegen Deutsch und Englisch sitzen bleiben. Dann habe ich die Schulpflicht mit dem zweiten Durchgang der dritten Klasse bereits erfüllt und musste wegen dem Lehrer, der mich hasst und den 4er in Deutsch nicht schenken wollte zum dritten Mal die Dritte machen. Das war dann der Anfang vom Ende. Anfangs war ich bei meiner Klasse sehr beliebt, wegen meinen witzigen und coolen Sprüchen. Sie wollten mich dann unbedingt zum Klassensprecher wählen. Aber mir war es wichtiger mehr Zeit für die Schule zu haben, weil ich damals noch nicht so gut war. Deswegen bin ich auch Stellvertreter geworden. Aber die gemeine Frau Klassenvorstand hat mich und den Klassensprecher in eine andere Klasse geschickt und dann plötzlich eine Neuwahl gemacht, weil sie gemeint hat, dass die Wahl nicht ordnungsgemäß verlaufen wäre. Das kann ich nicht glauben, weil ich bei der nächsten Wahl 4 statt 15 Stimmen hatte. Der Klassensprecher wurde ebenfalls nicht neu gewählt und meine Klassenkameraden haben auch nicht gesagt, was da los war. Er weinte und ich war sauer. Später wurde ich mit der Zeit unbeliebter. Meine Mitschüler haben behauptet, dass ich einen fetten männlichen Schüler im Gebüsch vergewaltigt haben soll. Stimmt nicht, weil ich nicht schwul bin und fett eklig finde. Trotzdem bekam ich wegen dem eine Klassennucheintragung. Genauso wie der Schüler(Freund vom Klassenclown), der auf mich den Pantoffel auf meinen Hodensack geschmissen hat, damit ich höllische Schmerzen erlitt. Der ist aber nicht aus der Schule geflogen. Ich selber habe aus Notwehr den Schüler(Wieder ein Neuer) umgeschmissen, der mir gegenüber besonders nervig war. Es verlief ganz schnell, nachdem er mich aggressiv angegangen ist, weil er mir gegenüber so unterlegen war. Es war auch wirklich toll ihn nachher so zu sehen, nachdem er mich total abfällig behandelt hat und ständig nervte. Aber da ich immer wieder Unglück habe, tauchte plötzlich eine Lehrerin schnell auf. Meine Mitschüler haben nicht gesagt, dass ich aufhören soll. Aber sie haben gemeint, dass ich lange Zeit auf ihn eingeschlagen haben soll und sie ständig gesagt hätten, dass ich aufhören soll. Da habe ich dann eine Klassenbucheintragung bekommen und diese eine Lehrerin hat Informationen gegen mich für den Landesschulrat gesammelt. Sonst haben meine Mitschüler mich provoziert, geschlagen, Müll in mein Bankfach gelegt, manchmal auch meine Schulsachen weggelegt und mich immer wieder mit Sachen beworfen. Der Klassenclown hat manchmal einen Radiergummi oder Stift in meinen Nacken geknallt. Ich habe manchmal auch zurück geschlagen und zurück beleidigt. Aber selten da etwas auf wenn anders geschmissen. Meine Klassenkameraden haben das Alles was ich ihnen dann angetan habe, schlimmer dargestellt. Sie sind viel mehr auf mich losgegangen als ich auf sie. Ich bin nicht das Problem. Ich wollte doch keinen Ärger. Es wäre doch kein Problem mich zu normalen Schülern dazu zu geben. Als ich bei meinem letzten Schultag die Klasse betreten hatte, hat mich die Klasse laut angebrüllt. Mein Vater hat mich nicht mehr zur Schule gebracht. Dabei wäre es so wichtig gewesen, damit sich meine Freunde an sie rächen und irgendwie Druck auf den Landesschulrat und Direktor ausüben. Er hat mir auch nicht gesagt, was da los war. Ich bin inzwischen vor dem Anno 1404 lange herumgesessen. Als ich meinem Vater fragen wollte, was da los war. Hat er geschrien, dass er nicht darüber reden will. Es schien als ob hätte er vor, gegen meine Schulbildung vorzugehen. Er hat blöd herumgesponnen und irgendwann hat er eben so geredet, als ob das meine Schuld wäre, weil ich so schlimme Fehler gemacht hätte. Dabei war ich am Ende anständig und es sollte auch klar sein, dass ich sowas nicht verdient habe. Eigentlich sollte er eher denken, dass die anderen Mist gebaut haben und ich mein Verhalten toll gebessert habe. Deswegen ist es doch so enttäuschend. Ich bin sonst auch immer zusammen geschimpft worden, dass ich lernen soll. Aber diese beleidigende Nummer ist unpassend und es sollte gleich früher klar gestellt werden, warum keine neue Schule mehr für mich möglich ist. Wenn die 4.Klasse begonnen wurde, sollte sie auch zu Ende gebracht werden. Man sollte dann fertig schauen, was dann am Ende rauskommt. Außerdem lernt man bei der Pflichtschulabschlussklasse auch viele Dinge, die fürs Erwachsenenleben wichtig sind.

Bildungsfortschritt

Ich habe sonst davon geredet, dass ich bald studiere. Aber das ist nur grob betrachtet die Wahrheit. Seit einigen Monaten mache ich den Pflichtschulabschluss extern, weil das leider nicht funktioniert hat, in dem Kurs zum Pflichtschulabschluss für 15+ teilzunehmen. Leute ab 16 Jahren, die den Pflichtschulabschluss machen, können in Österreich nur über die Mittelschule(Hauptschule) die Prüfungen machen. Die Unterstufe des Gymnasiums geht daher nicht. Noten für die Mittelschule: VA1, VA2, (VA3, VA4, GA3, GA4 und GA5). Das in den runden Klammern sind die möglichen Noten für die grundlegende Allgemeinbildung in Mathematik, Deutsch und Englisch. Bei der vertieften Allgemeinbildung sind höhere Noten möglich. VA4 ist nötig, um in die Oberstufe des Gymnasiums oder andere höhere Schulen aufzusteigen. Ich habe mit dem Lernen ca. Ende Juni 2016 mit Mathematik begonnen. Die Prüfung hat aber Anfang Oktober stattgefunden, obwohl ich schon Mitte September fertig war. Ich habe eine VA1 geschrieben. November und Dezember wurde mir leider immer wieder meine Seite gelöscht. Daher habe ich auch mit blogspot aufgehört und ich mache jetzt mit wordpress weiter. Ich habe mit meiner whatsappgruppe rumgestritten und ich musste wieder mühsam manche dazu überreden wieder meine Freunde zu werden, weil irgendjemand bösartige Sachen per Rundmail über mich erzählt hat und das musste dann unbedingt jemand bei meiner Gruppe weiterverbreiten. Maria wollte dann nicht mehr meine Freundin sein, obwohl sie nach Dream meine neue beste Freundin wurde. Jetzt ist es eben Dilara. Erst Ende Dezember habe ich dann mit Deutsch und Geschichte angefangen. Die Prüfungen dafür fanden Mitte März statt und ich habe in diesen Fächern wieder VA1 geschafft. In Englisch stelle ich mich auch nicht so schlecht an. Mein Papa hat meine Erörterung über Globalisierung in mein ehemaliges Gymnasium mitgenommen und ein Deutschlehrer hat gemeint, dass er mir ein 2- geben würde. Das ist wiedermal ein tolles Ergebnis, weil ich sonst immer 4er und 5er in den Deutsch und Englischtests im Gymnasium geschrieben habe. Bei den Sprachen habe ich mich sogar noch mehr gebessert als in Mathematik. In Mathematik war ich sonst so bei 3. Es ist einfach nur wichtig, sich genau auf das zu Konzentrieren, was man noch nicht kann und weniger auf das, was man bereits beherrscht. Wenn etwas unverständlich ist, muss man dagegen kämpfen. In den Sprachen hatte ich oft das Problem mit den Verwechslungen. Ich habe mich neulich gut vor Verwechslungen in Acht genommen. Nach einem Beistrich sollte man immer dann „das“ schreiben, wenn es sich auf etwas Sächlichen bezieht. „dass“ hingegen bezieht sich nicht auf ein Subjekt, sondern auf eine Tatsache. Es ist übrigens kein Artikel, sondern ein Bindewort. „den“ hingegen ist ein Fürwort und sollte nicht so wie das Bindewort „denn“ verwendet werden. Ich habe es auch geschafft „den“ und „dem“ richtig vor einem Namenwort auszuwählen, indem ich eine Probe mit den weiblichen Artikeln „der“ und „die“ gestartet habe. Diese hingegen klingen ganz anders und deswegen konnte ich schon viel leichter ahnen, ob dann 3. oder 4.Fall genommen werden sollte. Ich habe früher aus dem Gefühl heraus irgendwelche Sachen dahin geschrieben, anstatt hierbei auf die Regel von leicht verwechselbaren Dingen zu achten und ich habe auch nicht so gut über den Sinn der Kommunikation nachgedacht. Eine weitere tolle Übung ist, sich die grammatikalische Struktur in Texten vorzustellen. Dabei ist auch wichtig, den Sinn der Kommunikation zu verstehen zb. was persönlich, hinweisend, bezüglich oder besitzanzeigend ist oder das mit der Textgrammatik, wo es darum geht Ersatzwörter und Verweiswörter, die mit anderen Sätzen Bezug haben richtig einzusetzen. Die Grammatik jeder Sprache ergibt einen Sinn. Aber die Redewendungen sind unterschiedlich und man sollte daher auch darauf achten, wovon sich die englische Grammatik von der Deutschen unterscheidet. Zb.

„Ich habe 50 Euro = I have got 50 Euro“ Es klingt so, als ob man es bekommen hat. Dabei ist es besitzanzeigend. Grundsätzlich geht man im Englischen davon aus, als ob man es irgendwann bekommen hätte, wenn es man besitzt. Wenn man aber in der Vergangenheit(Perfekt) schreibt, kann man es auch gefunden oder gestohlen haben. „Ich bekam 50 Euro oder Ich habe 50 Euro bekommen = I got 50 Euro“ In dem Fall ist dann wirklich davon die Rede, dass man es vorher bekommen hat. Inzwischen bin ich schon so gut, dass ich nun doch in die Oberstufe des Gymnasiums weitergehen kann. Dass ich mit der Bildung noch so weit hinten bin, habe ich deswegen verschwiegen, damit die Schüler meiner ehemaligen Schule mich als Oberstufenschüler betrachten, wenn ich in der Schule aufkreuze. Schließlich ist das was man mir angetan hat unfair und gemein und deswegen sollte erst dann rauskommen, dass ich wirklich zu blöd für die Oberstufe bin, wenn ich die 4.Klasse nachgeholt habe, aber nicht genug Leistung für den Aufstieg in die Oberstufe habe. Aber jetzt kann ich endlich wieder weitermachen und man kann ruhig auch davon erfahren, falls man es liest. Ich sehe aber aus, als ob ich 7 oder 8.Klasse gehe oder sogar Lehrer bin. In der 3.Klasse Gymnasium hatte ich eine 5 in Deutsch und Englisch. Als ich die 3te wiederholte, wurde ich auf Grund meines Verhaltens in die andere Klasse versetzt, wo dann der böse Lehrer war. Ich bereue immer wieder den Fehler nicht mit dem Direktor darüber gesprochen zu haben. Diesen Lehrer hatte ich in Deutsch, er hasste mich und wollte mir den 4er in Deutsch nicht schenken. Danach musste ich wegen ihm zum 3ten Mal die 3.Klasse machen. ;( Danach kam ich endlich in die 4te. Ich habe mich inzwischen auch schon wesentlich besser benommen als früher. Nur leider hat die Frau Klassenvorstand inzwischen meine Mitschüler gegen mich aufgehetzt. Ich wurde von meinen Mitschülern weiterschikaniert und gegen mich wurde intrigiert. Deswegen wurde ich im November 2009 als ich 16 war aus der Schule geschmissen. Dabei wäre es so viel besser gewesen in die andere Realklasse versetzt zu werden. Dort wäre ich viel beliebter gewesen. Ich habe mich schon so sehr darauf gefreut endlich mal was Neues in der 4.Klasse zu lernen. Endlich Chemie, Wurzelziehen in Mathematik, Medizin in Biologie und PowerPoint, statt Word und Excel in Informatik. Das mache ich alles erst jetzt. Nur Informatik ist leider nicht beim PSA für 15+ mit dabei. Das hätte es aber bei diesen Kurs gegeben, wo ich abgelehnt wurde. ;( Das kann ich dann irgendwo auch extern machen. Es war auch echt toll endlich beim Chemielabor teilzunehmen. Manchmal besuche ich die Schule, um dort mitzumachen. Aber jetzt ist so eine Direktorin dort, die es mir nur einmal im Monat erlaubt die Schule zu besuchen. Beim früheren Direktor durfte ich sie täglich besuchen. Ich habe dort doch sonst viele Freunde gehabt und hübsche Mädchen, die mit mir geflirtet haben. Das wurde mir jetzt alles letztendlich kaputt gemacht. Das ist echt gemein, dass ich wegen meinen damaligen Klassenkammeraden, die mich wie den letzten Dreck behandelt haben, nicht mehr so oft bei den Leuten mit dabei sein kann, die mich cool finden. Stattdessen hocke ich jetzt zu Hause blöd herum. Ich habe mich manchmal mit denen dort wieder getroffen, nachdem ich aus der Schule geschmissen wurde. Etwas später stellte ich mir nur vor, mit denen zu reden und im Mittelpunkt zu stehen. Ich hätte schon längst mit irgendeiner Schülerin Sex haben können. Jetzt muss ich mit 24 immer noch Jungfrau sein. Beim Kurs zum PSA für 15+ hätte das auch wieder was werden können. Aber Nein, ich muss immer nur Unglück haben. Danke Gott.